Menu

Interferometrie in der Optik-Fertigung: Theorie und Praxis


In der Fertigung optischer Bauteile werden vorzugsweise interferometrische Mess- und Prüfverfahren wie z. B. Probeglas, Fizeau- sowie Twyman-Green-Interferometer eingesetzt, um globale (Radienabweichung) und lokale Formabweichung (Unregelmäßigkeit IRR, rotationssymmetrische Unregelmäßigkeit RSI) zu bestimmen.

In dem zweitägigen Seminar werden die Grundlagen der Interferometrie zur Bestimmung der Fromabweichung, des Radius und Winkelfehler nach DIN/ISO 10110 vermittelt. Darauf aufbauend wird auf die fortgeschrittenen Themen eingegangen: Referenzierungsverfahren zur Steigerung der Genauigkeit, der interferometrischen Bestimmung von Asphären, mittel-frequente Passfehler und Bestimmung der Rauigkeit.

Begleitet wird der Theorieteil mit ausführlichen praktischen Übungen.

Zielgruppe
Feinoptiker, Techniker, Ingenieure im Bereich Entwicklung, Qualitätssicherung, Fertigung




Anbieter:


Optence e.V.
Ober-Saulheimer-Str. 6
55286 Wörrstadt
Tel.: +49 (0)6732–935-122
Fax: +49 (0)6732–935-123
reuter(at)optence(dot)de
http://www.optence.de
Ansprechpartner:

Referenten:
Dr. Hans-Martin Heuck, Leica Microsystems CMS GmbH


Termin:
04.09.2018 10:00 Uhr bis
05.09.2018 16:00 Uhr
1 Tag

Teilnehmergebühren:
990,00 EUR zzgl. MwSt.
Mitglieder Innovationsnetze Optische Technologien (830,00 EUR)

Teilnehmerplätze:

Veranstaltungsort:
Ametek Germany GmbH, BU ZYGO,
64331 Weiterstadt
Rudolf-Diesel-Str. 16

Link zur Veranstaltung

Anmeldung

zum Kalender zufügen (.VCS Datei)