Menu

Schwerpunktseminar Toleranzmodellierung


Fertigungstoleranzen haben entscheidenden Einfluss auf die Leistungsfähigkeit optischer Systeme. Mit Hilfe des Toleranzierungsmodells von ZEMAX® OpticStudio, das in diesem Seminar vorgestellt wird, können die zulässigen Fertigungstoleranzen ermittelt, bzw. der Einfluss von Toleranzen auf die zu erwartende Systemperformance oder auch die Fertigungsausbeute bewertet werden.

INHALTE:
- Toleranzen nach ISO 10110
- Spezifikation von Toleranzen mit dem Tolerance-Editor
- Grundfunktion der Toleranzanalyse
- Statistische Toleranzverteilungen und Monte-Carlo-Analyse
- Optimierung toleranzbehafteter Systeme für maximale Toleranzstabilität

ZIELE:
In dem eintägigen Seminar wird das Toleranzmodell von ZEMAX® / OpticStudio® vorgestellt. Der Zusammenhang der Toleranzmodellierung mit der Beschreibung von Toleranzen optischer Systeme entsprechend der ISO 10110 wird ebenso erläutert wie die weitreichenden Möglichkeiten der Toleranzanalyse. An Hand von Beispielen wird gezeigt, wie mit dem Toleranzierungsmodell verschiedene Fragestellungen aus der Entwicklung und der Produktion optischer Systeme beantwortet werden können.

ZIELGRUPPE:
Anwender mit soliden Grundkenntnissen in der Nutzung von ZEMAX® / OpticStudio®

Anbieter:


Dr. Türck Ingenieurbüro für Optikentwicklung
Markgraf-Albrecht-Str. 13
10711 Berlin
Tel.: +49 30 69205580-0
Fax: +49 30 69205580-9
info(at)tuerck-optik(dot)de
http://www.tuerck-optik.de/
Ansprechpartner: Dr. Volker Türck

Termin:
26.04.2018 bis
27.04.2018
2 Tage

Teilnehmergebühren:
990,00 EUR zzgl. MwSt.
Mitglieder Innovationsnetze Optische Technologien (880,00 EUR)

Teilnehmerplätze:

Veranstaltungsort:
Berlin


Link zur Veranstaltung

Anmeldung

zum Kalender zufügen (.VCS Datei)