Menu

nnovationen planbar machen!


Ein kontinuierlicher Input in Ihre Innovationspipeline durch technologische Vorausschau ist genauso wichtig, wie die systematische Umsetzung der Projekte durch konsequentes Innovationsmanagement.

Aus diesem Grund ist es das Ziel eines etablierten Innovationsmanagement-Prozesses, ein bewertetes Ideenportfolio und ein entsprechend daraus abgeleitetes Projektportfolio zu generieren, welches in festgelegten Abständen aktualisiert wird. Durch die deutlichere Zielausrichtung der R&D Aktivitäten wird der Einsatz sowohl der Personal-, als auch der finanziellen Ressourcen optimiert.

In den praktischen Übungen werden ein oder zwei Markt-/Fokusfelder in den Markt- und Technologie-Trends betrachtet und hier exemplarisch der Ablauf über die eingesetzten Systeme und Komponenten aktiv durchgegangen.

Den Teilnehmern des Seminars werden neben der intensiven Auseinandersetzung mit den einzelnen Prozessschritten, insbesondere auch der Ideengenerierung und -priorisierung u.a. Projektmanagement-Tools aufgezeigt und an die Hand gegeben, die es ihnen ermöglichen, einen strukturierten Innovationsmanagement-Prozessentwurf zu erarbeiten.

Zielgruppe
Geschäftsführer, Innovationsmanager, Produktmanager, R&D, Projektleiter, Produktentwicklung, Business Development




Anbieter:


Optence e.V.
Ober-Saulheimer-Str. 6
55286 Wörrstadt
Tel.: +49 (0)6732–935-122
Fax: +49 (0)6732–935-123
reuter(at)optence(dot)de
http://www.optence.de
Ansprechpartner:

Referenten:
Dr. Petra Auchter-Krummel


Termin:
12.09.2017 10:00 Uhr bis
13.09.2017 16:00 Uhr
2 Tage

Teilnehmergebühren:
990,00 EUR zzgl. MwSt.
Mitglieder Innovationsnetze Optische Technologien (830,00 EUR)

Teilnehmerplätze:

Veranstaltungsort:
Schenck-Technologiepark
64293 Darmstadt
Landwehrstraße 55

Link zur Veranstaltung

Anmeldung

zum Kalender zufügen (.VCS Datei)